Pressemitteilung 26.01.2018

26.01.2018 - 12:55
Nach vielen Monaten des unruhigen Wartens nimmt der Bundestag nun auch endlich wieder seine Arbeit in den Ausschüssen auf. Es freut mich dabei außerordentlich, dass ich meine Arbeit im Gesundheitsausschuss und im Ausschuss für Wirtschaftliche Zusammenarbeit weiter fortführen kann. Viele Projekte aus der letzten Wahlperiode müssen weiter vorangebracht werden.
 
Im Bereich der nationalen Gesundheitspolitik sind dies Telemedizin, ländliche Versorgung oder die Steigerung der Qualität in den Krankhäusern. Im Bereich der internationalen Gesundheit sind dies die Stärkung von Gesundheitssystemen in Entwicklungsländern, die Unterstützung der Globalen Impfallianz, die Ausrottung von Polio oder die Unterstützung des Fonds gegen Aids, Tuberkulose und Malaria.
 
Es gilt die Gesundheitsversorgung in Deutschland immer weiter voranzubringen und hier internationale Standards zu setzen. Krankheiten machen aber nicht an Grenzen halt. Deshalb gilt es auch die Gesundheitsversorgung in Entwicklungsländern weiter zu verbessern zum Schutz der Menschen dort und auf der ganzen Welt.