Wir unterstützen weltweite Aktionen und freuen uns auch über Ihr Interesse. Haben Sie Fragen zu einzelnen Aktionen sprechen Sie uns bitte an. Wir freuen uns über ihr Feedback.

Der Berliner Gesundheitspreis:
Ideen finden und fördern

01.09.16) Für den Berliner Gesundheitspreis 2017 zum Thema "Migration und Gesundheit - Integration gestalten" werden bundesweit Projekte gesucht, bei denen es vor allem um zwei Aspekte geht: eine gleichermaßen gute Gesundheitsversorgung für Menschen mit Migrationshintergrund und die Integration von Fachkräften mit Migrationshintergrund in das deutsche Gesundheitssystem. Von heute an bis zum 30. November 2016 können Projekte eingereicht werden. Die Wettbewerbsunterlagen sind online auf www.berliner-gesundheitspreis.de abrufbar. Die Ausschreibung richtet sich unter anderem an Einrichtungen aller Gesundheitsberufe, Migrations- und Patientenorganisationen, wissenschaftliche Einrichtungen und Hochschulen sowie Bildungseinrichtungen, Selbsthilfegruppen, NGOs und ehrenamtliche Initiativen.

Die Initiatoren des mit insgesamt 50.000 Euro dotierten Preises sind der AOK-Bundesverband, die Ärztekammer Berlin und die AOK Nordost.


 

 

 

Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung -
"Zu gut für die Tonne!"

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft verleiht 2017 zum zweiten Mal den Zu gut für die Tonne! - Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung. Alle, ob Unternehmen, Organisationen, Bürgerinitiativen oder Privatpersonen, können sich bewerben - was zählt ist eine gute Idee, die hilft, Lebensmittelabfälle zu reduzieren.

Bewerben Sie sich bis 30. September 2016.
Mehr Informationen gibt es hier!

„Aktiv für Demokratie und Toleranz“ Wettbewerb 2016: ab sofort bewerben.

Zum 16. Mal schreibt das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) den Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ aus. Den Gewinner/-innen winken Geldpreise in Höhe von 1.000 bis 5.000 Euro und eine verstärkte Präsenz in der Öffentlichkeit. Damit unterstützt das von der Bundesregierung gegründete BfDT zivilgesellschaftliche Aktivitäten im Bereich der praktischen Demokratie- und Toleranzförderung. Demokratie bedeutet, sich in die Angelegenheiten vor Ort einzumischen und beginnt z.B. in der Familie, in der Schule sowie in der Freizeit. Wir wollen Einzelpersonen und Gruppen, die das Grundgesetz im Alltag auf kreative Weise mit Leben füllen, für ihr Engagement würdigen.

Einsendeschluss ist der 25.09.2016

Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es hier: www.buendnis-toleranz.de

 

Stiftungspreis 2016 "Lebendige Stadt"

Die Stiftung "Lebendige Stadt" ruft alle Städte, Kommunen und Vereine auf, sich für den Stiftungspreis 2016 zu bewerben. Preiswürdig sind Projekte, die in vorbildlicher Weise die Integration von Flüchtlingen über den Sport fördern. Sie sollen maßgeblich dazu beitragen, Menschen mit unterschiedlicher Herkunft und Kultur friedlich zusammenführen und dabei ihre Integration zu fördern. Gesucht werden Projekte die in Kooperation mit einer Stadt, Verein oder in Vernetzung mit einem anderen Akteur der Flüchtlingshilfe geplant und angeboten werden.

Preissumme: 15.000EUR
Bewerbungen bis 31.03.2016 an:

Stiftung "Lebendige Stadt"
Saseler Damm 39
22395 Hamburg

Mehr Infos: http://www.lebendige-stadt.de/web/template2neu.asp?sid=632&nid=&cof=170

„4. Town & Country Stiftungspreis“

Die Town & Country Stiftung schreibt in diesem Jahr den mit insgesamt EUR 330.000 dotierten 4. Town & Country Stiftungspreis für gemeinnützige Organisationen und Vereine aus. Die ersten 500 Projekte, deren Bewerbungen den erforderlichen Kriterien entsprechen, erhalten jeweils EUR 500 zur Förderung ihres jeweiligen Projektes.

Sind Sie eine gemeinnützig anerkannte Organisation/ Einrichtung, die sich für benachteiligte Kinder einsetzt? Dann bewerben Sie sich im Rahmen des 4. Town & Country Stiftungspreises bis zum 01. Mai 2016 unter www.tc-stiftung.de.

 

 

Aktion "Denktag - 2016"

Hinsehen | Einmischen | Mitgestalten
Ein Jugendwettbewerb der Konrad-Adenauer-Stiftung gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus.

Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert

Worum geht es? Eure Ideen und Kreativität sind gefragt! Gestaltet eine Internetseite zum Gedenken an die Opfer von NS-Diktatur und Holocaust oder setzt Euch mit Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus in der Gegenwart auseinander.

Wer kann teilnehmen? Jugendliche zwischen 16 und 22 Jahren in Gruppen/ Schulklassen (mind. 2 Personen)

Preise! Geld- und wertvolle Sachpreise warten auf Euch!

Noch Fragen? Keine Ahnung, wie es funktioniert und wo man sich anmeldet?Schaut unter www.denktag.de oder schickt eine E- Mail an denktag@denktag.de

Einsendeschluss: 31. Oktober 2016 / Preisverleihung in Berlin: 27. Januar 2017

 

zur Aktion

„Eine andere Heimat“

Workshop für junge Medienmacherinnen und Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren vom 24. bis 30. April 2016 im Deutschen Bundestag.

„Eine andere Heimat“ lautet der Titel der Veranstaltung. Aktuell wird Deutschland Zufluchtsort für viele heimatlos gewordene Flüchtlinge. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschäftigen sich mit der Frage, ob Deutschland für Geflüchtete zu einer anderen Heimat werden kann, und ob Deutschland damit auch zu einer anderen Heimat für die hiesige Gesellschaft wird.

Bewerben können sich interessierte Jugendliche im Alter zwischen
16 und 20 Jahren mit einem journalistischen Beitrag zum Thema des Workshops. Eingereicht werden können Artikel, Video-/Audiobeiträge oder Fotoarbeiten.

Nähere Informationen zum Workshop und den Bewerbungsbedingungen finden sich auf der Homepage
www.jugendpresse.de/bundestag.

(Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2016.)

 

Aktion "MapMyDay"

Am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, den 3. Dezember 2015, startet das weltweite Event, um Bewusstsein für Barrieren zu schaffen, die die Mobilität einschränken. Für Millionen Menschen mit Rollstuhl, Gehhilfe, oder Kinderwagen sind Stufen das häufigste Hindernis im Alltag. Sie können jetzt Teil der Kampagne des deutschen Vereins Sozialhelden e.V. und der Weltgesundheitsorganisation werden.

„MapMyDay“ ruft weltweit Menschen dazu auf, Orte in ihrer Nachbarschaft, in der Nähe ihrer Arbeit – d.h. auf den Wegen der alltäglichen Routine – mit Hilfe von Wheelmap.org zu markieren und somit barrierefreie Wege zu erleichtern. Wheelmap.org ist eine Online-Karte für rollstuhlgerechte Orte.

zur Aktion

 

 

"Sinnvoll schenken" - Eine Aktion von Plan

Hier bei „Sinnvoll schenken“ finden Sie außergewöhnliche Geschenkideen für sich und Ihre Lieben. Dabei unterstützt jedes dieser Geschenke bedürftige Kinder und ihre Familien in den ärmsten Ländern dieser Welt.

zur Aktion