Bedburg, 13.02.2019

Junge Menschen für das Austauschprogramm “kulturweit” gesucht.

Dr. Georg Kippels – MdB
Dr. Georg Kippels, Bundestagsabgeordneter für den Rhein-Erft-Kreis I, unterstützt den Aufruf für „kulturweit“, den internationalen Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission.
 
kulturweit Poster Tellerrand
 
„Kulturweit“ vermittelt junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren in Organisationen der internationalen Kultur- und Bildungsarbeit. Die Projekte werden offiziell als Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland anerkannt und vom Auswärtigen Amt gefördert. Die Jugendlichen bekommen für 6–12 Monate einen Einblick in die Arbeit von Schulen und Kulturinstitute, von UNSECO-Biosphärenreservate, Geoparks und Naturerbestätten.
 
Selbstverständlich wird das Programm durch ein pädagogisches Begleitprogramm, bei Problemen aller Art mit einer Ansprechperson in den Einsatzstellen und im kulturweit-Büro, durch einen umfassenden Versicherungsschutz, mit Zuschüssen zu Reisekosten, Sprachkurs und monatlich 350 €, unterstützt.
 
Interessierte können sich vom 1. März bis zum 6. Mai 2019 unter www.kulturweit.de bewerben.
 
„Als Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung begleite ich dieses Programm schon seit vielen Jahren. Zahlreichen Jugendlichen aus dem Rhein-Erft Kreis haben bereits die Chance genutzt und waren weltweit unterwegs. Alle haben mir in den persönlichen Gesprächen lebhaft von ihren Erfahrungen berichten können. Mich würde es freuen, wenn sich wieder interessierte Jugendliche aus dem Kreis für den internationalen Freiwilligendienst der UNESCO bewerben. Gerne stehe ich auch bei Rückfragen per E-Mail  zur Verfügung.“, so Kippels.